Sonntag, 18. November 2012

"summertime - and the livin' is ..."

Ich habe diesen alten Song von Georg Gershwin als Titel gewählt, weil er mir beim Anschauen und Aufziehen der nächsten drei Bilder im Kopf herumgeschwirrt ist:  summertime - and the livin' is easy.... Zwei Schäfchen, die Hand in Hand auf einer grünen Wiese bummeln (das graue mit einem wunderschönen, wuschelig-kuscheligen Lockenfell), daneben eine Strandszene mit einem einladenden gestreiften Badetuch und eine Meerjungfrau, nur halb zu sehen - flüchtig, ein Traum, ein Phantasiegebilde, nicht wirklich fassbar...


Das was sich dem Blick zu entziehen versucht, ist für mich natürlich immer besonders spannend und bringt mich dazu, mir so meine Gedanken zu machen. Die kleine Meerjungfrau hat ein glitzerndes Bauchnabelpiercing - ist sie vielleicht gar auf der Flucht um der mütterlichen Rüge über das Piercing zu entgehen? Oder will sie es einfach ihren Freundinnen zeigen? Auf dem Meeresgrund sind neben Steinen auch Perlen und Muscheln zu sehen - vielleicht hat sie dort etwas besonders Schönes und Aufregendes gefunden, das sie nun eilends hinwegträgt...


Wenn ich die Bilder so nahe vor Augen habe, kommen die Geschichten dazu quasi von selber.

Ich freue mich auf mehr!
Margarete


1 Kommentar:

Christine Chris-June hat gesagt…

wunderbar! ich freue mich auch auf mehr!