Donnerstag, 15. Mai 2014

Ein kleines Korallenriff


Ich freue mich soo, dass wir uns wieder für ein Gemeinschaftsprojekt entschieden haben....vielleicht wird es sogar mehrere geben, wer weis? Das Thema Meer und Fisch, lässt ja viel Spielraum....Margarete hatte dann eine wirklich beeindruckend schöne Koralle gestaltet, die hat mich echt begeistert, also habe ich mich an dieses Thema auch heran getastet. Es sind dann gleich drei entstanden....viel kleiner als ihre, aber auch schön.
Die Erste habe ich in Nunofilztechnik, ganz zarte Merinostrangwolle auf Pongeseide, gefilzt, wobei ich die Seide außen überstehen ließ, um diesen Koralleneffekt zu erreichen, was da entstanden ist finde ich zwar sehr schön, aber ehrlich gesagt erinnert es mich auch stark an Klatschmohn. Wenn ich ein Thema anschneide, dann weckt es irgend etwas in mir und ich versuche es nochmal anders...An diesen Korallen liebe ich besonders die dramatischen, barocken Strukturen, das finde ich spannend und schön!.

Die zweite Koralle ist auch in Nunofilztechnik entstanden, diesmal aber hochfeine Merinovlieswolle auf Seiden Chiffon. Das wirkt ganz anders viel pudriger in der Textur, ich habe dann  die einzelnen Schichten am Rand eingeschnitten....
Der Untergrund ist unser Küchentisch an dem ich auch arbeite.


Bei der dritten Koralle ist da Hauptteil gestrickt, jede dritte Reihe werden die Maschen verdoppelt.... Den Rand habe ich gehäkelt und schließlich eine Art Fransen dazwischen gefilzt...
Ach die Sache macht wirklich viel Spaß, ich bin sehr gespannt wie es weitergeht mit diesem Projekt und was wir mit unserer tollen Gruppe noch so alles machen werden....
Sarah Hain




Kommentare:

Christine K. hat gesagt…

deine Korallen sehen wirklich toll aus! sehr schöner Beitrag!
LG Chris

FilzGarten hat gesagt…

Sehr hübsch, die unterschiedlichen Techniken, und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Könnte ansteckend sein ...