Dienstag, 3. September 2013

Lebenswege

Lebenswege 


 
mal chaotisch verschlungen, mal ruhiger

Von der Idee eines Gemeinschaftsprojektes in unserer Gruppe "Filzfieber" war ich von Anfang an begeistert und sofort hatte ich ein Sonnenuntergangsbild im Kopf. Da ich aber so ein Bild noch nie gefilzt hatte, schob ich meine Zusage immer wieder hinaus, bis nur noch wenige Quadrate frei waren. Die obere rechte Ecke war genau der richtige Platz dafür und so war ich erstmal mit dabei. Dann wurde der Plan umgestellt und so landete mein Quadrat neben dem Bild Sommerhoch-Zeit von Edeltraud von "Kleiner Filz" und das passte auch wunderbar zu meinem Thema.Aber gerade an dem Morgen, als ich anfangen wollte, hat die "Filzelfe" Barbara ihr Quadrat eingestellt und das harmonierte gar nicht mit den Farben, die ich mir vorgestellt hatte. Und so kam es, dass eine Idee, die ich schon eine ganze Weile im Kopf hatte, Gestalt annahm. In den Nachbarquadraten waren die Farben vorgegeben und meine Lieblingsfarbe blau war auch dabei, was ich sehr wichtig fand. 


Meine Gedanken zu dem Bild: 


Helle und dunkle Farben für die schönen und weniger schönen Momente im Leben bildeten die Grundlage, denn wie bei jedem Menschen wechseln sich glückliche und weniger erfreuliche Episoden ab. Ich wollte zwischen den verschiedenen Stationen meines Lebens Verbindungen darstellen, sodass ein Quadrat entsteht, welches die Gegensätzlichkeiten sichtbar macht. Kurze Abschnitte kreuzen sich mit längeren Verbindungen. Dabei verbinden sich die schönen und weniger schönen Momente und kreuzen die dunklen und hellen Farben, so wie im richtigen Leben. Dazu muss ich sagen, dass ich erst durch eine Krankheit zum Filzen gekommen bin und ohne diesen Schicksalsschlag wäre ich wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen, kreativ tätig zu werden. Beim Filzen dieses Quadrats habe ich an die wundervollen, aber auch an die schwierigen Momente gedacht und so eine Verbindung hergestellt. So hat alles eine Bedeutung und Berechtigung und bekommt seinen Platz. 



Dieses Bild ist Teil des ImFilzfieber-Gemeinschaftswerkes "Filz im Quadrat"

Kommentare:

Christine K. hat gesagt…

dieses Bild mit den verschlungenen Lebenswegen zählt zu meinen Favoriten. tolle Idee und Umsetzung!

sarah hain hat gesagt…

Dein Bild ist technisch beeindruckend, aber erst durch deinen Text verstand ich die Tiefe, die ich vorher erahnte...Danke
Persönliche offene Worte sind ein Geschenk