Samstag, 15. Juni 2013

Endlich Sonne und dann passiert das

Da habe ich mich so gefreut, für unser Gemeinschaftsbild die Fotos anbieten zu können. Seit gut 2 Wochen sind jetzt die Bilder alle bei mir und mir schwebten romantische Aufnahmen in meinem grünen Garten vor. Und dann endlich, da war sie am Himmel , die Sonne. Und ich ab in den Garten mit allen Bildern und los geht's.

Bild für Bild habe ich schön mehrfach fotografiert, jedes an einem anderen Ort, grad romantisch wurde es. Das Drachenbaby stieg aus einer Steinenlandschaft, die Gartenfee mit ihren Schnecken kuschelte sich in ein Efeurahmen ein. Unsere 3-Dimensionalen Kunstwerke fing ich von allen Seiten ein, damit es sichtbar wird, wie schön sie sind.  Ich war so stolz, sah doch eines toller aus, als das andere.

Irgendwann packte mich die Neugier und ich dachte: Jetzt schau ich mir mal alle bisher gemachten Fotos an. Ich tippel also mit meiner Profi-Kamera ins Wohnzimmer (die Sonne blendet ja schließlich draußen) und ooooooooooooooooooooooooooooooooooohhhh, neeeeeeeeeeeeeeeeee..................

Die Bilder waren alle so in Schatten gelegt, dass man kaum was sehen konnte!!!!!!!!!!!!!!!
Das gibt es doch nicht. Jetzt hab ich Margaretes und Marions Hinweis verstanden, lieber im neutralen Licht zu fotografieren. Ich Depp!!! Jetzt darf ich auf Wolken warten - super!!
Ich meld mich wieder, mit neuen Fotos und hoffentlich gut sichtbar.
LG Eure Heike

Kommentare:

marga hat gesagt…

eine wunderschöne Gartenidylle - und da hinten, in den zwei großen blauen Taschen warten die Bilder auf ihren Einsatz...

Sophie Streit hat gesagt…

was für ein schöner Garten....ich wünschte meine Freilandhühner würden nicht immer soviel wühlen bei mir....