Samstag, 5. Mai 2012

Farbwirbel

FARBWIRBEL

Ich habe versucht, Bewebungsimpulse / Linien / Farbaufteilungen von meinen beiden Vorgängerinnen aufzugreifen, wollte aber auch wieder allgemeiner und abstrakter werden und auf der linken Seite die warmen Farben stärker ins Spiel bringen. Jetzt bin ich wirklich gespannt, wie sich das Gesamtbild da weiterentwickeln wird.
Ich habe beim Auslegen der Wolle einfach in Farben geschwelgt. Für mich gibt es nie genug Farben. Ich habe Farbmischungen kardiert und mich von Farbverläufen mittragen lassen. Dann brauchte ich wieder Kontrastfarben um die Bewegung zu leiten und so ist allmählich der Farbenwirbel entstanden mit Übergängen aber auch klaren Abgrenzungen.

Farbwirbel - von margamay

Ein Wirbel bringt Veränderung und Chaos (Ich hoffe mal, dass die Elfen und Zwerglein nebenan nicht gar zu arg durcheinander gewirbelt werden) aber er bringt auch frischen Wind und damit neue Impulse und Möglichkeiten. Ich persönlich finde es immer am spannendsten, wenn etwas noch nicht ganz entschieden ist, sondern sich noch im Stadium des Umbruchs befindet und sich gerade erst das innewohnende Potential zu entfalten beginnt.

Wenn ich jetzt meinen Wirbel so anschaue, bekomme ich Zweifel, ob er wirklich schon fertig ist (bzw. ob er wohl jemals "ganz" fertig werden kann) Vielleicht braucht er zunächst doch noch einige kleine Akzente in Form von bunten Rocailles....

Margarete / margamay

 Dieses Bild ist Teil des ImFilzfieber-Gemeinschaftsbildes.

Kommentare:

EllenbergDesign hat gesagt…

Oh nein, bitte keine Roncailles! Dein Farbwirbel ist so schön mit seinen feinen Farbnuancen, Kontrasten, klaren Linien und zarten Verläufen.

sarah hain hat gesagt…

Dein Bild ist echt klasse!